Monat: November 2019

Praktiken der Solidarität

Vortrag: Anerkennung, Macht und Solidarität

Anerkennung, Macht und Solidarität. Sie verändern sich im Zeichen von “digitalem Kapitalismus”, “New Work” und Plattformökonomie. Im “digitalen Zeitalter” transformiert sich der Alltag, aber auch die Gesellschaft selbst. Und unter diesen neuen Bedingungen verändert sich auch, wie wir zueinander bezogen sind, uns selbst wahrnehmen und wie wir miteinander umgehen. Diese Diagnose jedenfalls stellen die Gastgeber…
Weiterlesen

Jahres- und Diplomausstellung: Abstrakte Solidarität

“Abstrakte Solidarität”. Unter diesem Banner fand vom 20.07.2019 bis zum 27.07.2019 die Jahres- und Diplomausstellung der Kunstakademie München statt. In Podiumsdiskussionen, Vorträgen sowie in einem 5-tägigen Workshop sollte darüber nachgedacht werden, welche Rolle eine aktivistisch verstandene Kunst für die demokratische Kultur in der Gegenwart spielt – und zukünftig einnehmen könnte. Auf dem Ausstellungsprojekt sprach auch…
Weiterlesen

Tagung: Einwanderung und Zusammenhalt

“Einwanderung und Zusammenhalt“ – die Solidarität in der ‘Münchner Stadtgesellschaft‘. Sie steht im Zentrum einer Tagung an der Akademie für politische Bildung Tutzing. Auf der Tagung wollen zwischen dem 13. und 15.11 Stellvertreter aus Hilfsorganisationen, Wissenschaft und Politik in einen Austausch und eine wechselseitige Diskussion miteinander treten. Solidarität verstehen sie dabei als eine konkrete Herausforderung.…
Weiterlesen

Vortrag: Subalterne Sozialität

Wie verändert sich die Gesellschaft durch Gegengemeinschaften und – und wie sind sie sozial strukturiert? Kann ihr Handeln auch durch den Begriff der Solidarität analysiert werden? Gelegenheit, genauer darüber nachzudenken, bietet der Philosoph PD Dr. Daniel Loick am Donnerstag, den 14.11 an der Hochschule für Philosophie München. Denn zumindest einigen der genannten Probleme spürt der…
Weiterlesen