Konferenz: ‘Globalization and Social Justice’: A Century of ILO Action, 1919-2019

Praktiken der Solidarität

Konferenz: ‘Globalization and Social Justice’: A Century of ILO Action, 1919-2019

Im April 2019 ist die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) hundert Jahre alt geworden. Bereits seit ihrer Gründung setzt sie sich für die Stärkung von Arbeitnehmerrechten und der Durchsetzung sozialer Standards ein. Dabei verabschiedete sie unter anderem Konventionen gegen Kinderarbeit und Zwangsarbeit oder solche, die das Recht auf Kollektivverhandlungen sicherstellen sollen. In vielen weiteren Bereichen leistete sie Pionierarbeit.

Deshalb treffen sich anlässlich des Jubiläums vom 26. bis zum 29.06 Historiker, Soziologen, Politologen, Ethnologen, Juristen und Ökonomen in Paris. Unter der Überschrift ‘Globalization and Social Justice’ möchten sie gemeinsam über die Organisation in den Austausch treten. Dabei wollen sie im interdisziplinären Austausch möchten sie über die Ursprünge, Geschichte und gegenwärtige Herausforderungen nachdenken und einen Ausblick auf ihre Zukunft geben.

Auch Kornelia Rung (Projektmitglied der “Praktiken der Solidarität”) stellt einige Aspekte ihres Dissertationsprojekts vor. Unter dem Titel Solidarity in (Times of) Crisis – The ILO and the Question of Social Justice in Textiles and Clothing kontrastiert sie den Umgang europäischer Gewerkschaften und der IAO mit dem Strukturwandel in der Textil- und Bekleidungsindustrie.

Zum Call geht es auf der Homepage der IAO: www.ilo.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.