Interview: Stephan Lessenich gegenüber der Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen

Praktiken der Solidarität

Interview: Stephan Lessenich gegenüber der Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen

In einem Interview mit der Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung sprach der Soziologe Stephan Lessenich am 7.11 über Solidarität. Der Soziologe mahnte, dass der Zusammenhalt zunehmend verdrängt würde: „Die Politik der letzten 20 Jahre war sehr stark auf Entpolitisierung ausgerichtet und hat versucht, soziale Konflikte unter den Teppich zu kehren.“

Das sei nach Lessenich kritisch zu bewerten. Denn „[j]ede Form der friedlichen Vergesellschaftung“ müsse „auf solidarisches Handeln setzen“. In den aktuellen Krisen stecke deshalb nicht zuletzt auch eine Chance. Denn ob sich die Solidarität bewähren kann, das würde sich in den nächsten Jahrzehnten zeigen, in denen „das Wachstum nicht mehr gesichert ist“ und „ökologische Krisen stärker präsent werden“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.